Was eigentlich ist Yoga?

Eine kurze und genaue Beschreibung von einem so komplexen Begriff ist nicht einfach. Yoga kann man erst wirklich verstehen und fühlen, wenn man es praktiziert. So viel sei zumindest gesagt: Yoga ist mehr als nur Körperübungen. Atmung und Bewusstsein und die Fähigkeit Gleichmut zu leben, all das und vieles mehr ist Yoga.

Das Wort “Yoga” selbst stammt dabei aus der indo-europäischen Wurzel “yug”, das mit Joch oder auch mit “sich vereinigen”, “sich verschmelzen” oder “in Einklang bringen” übersetzt werden kann.

“Yoga … bezeichnet das anjochen aller Kräfte des Körpers, des Verstandes und der Seele an Gott … Es bedeutet Ausgeglichenheit der Seele, die den Menschen befähigt, gleichmütig das Leben in allen Aspekten zu betrachten …”, nach Mahadev Desai in seiner Einführung in die Bhagavad – Gita* (B.K.S. Iyengar, Licht auf Yoga, Einführung)

*einer der zentralen Schriften des Hinduismus